PixelPunkt.at Agentur für Web und Print
Schiestlgasse 20, 2511 Pfaffstätten Bezirk Baden /, 2511
0660 / 56 40 555 office@pixelpunkt.at Homepage:
HOME
A Auflösung
B Baukastensystem
C CMS
  CMYK
  Corporate Design
  css
D Domain
  dpi
E  
F Fehlerfreiheit
  Format
  Frame
G Gestaltungsgesetz
  gif
  Goldener Schnitt
  gif
H html
I  
J jpg
K Komplementärfarbe
L Layout
M  
N  
O  
P pdf
  Pixel
  php
  png
  ppi
  Provider
  Punkt
Q  
R RGB
  RSS-Feed
S Satzspiegel
SEO
Social-Media
T Template
U  
V  
W Webspace
Webserver
X  
Y  
Z  

Auflösung

gibt die Dichte der Bildpunkte per inch an. Bildschirme üblich 72 ppi, Druck üblich 300 dpi.

Zurück

Baukastensystem

Baukastensysteme basieren auf einer Homepagevorlage, bei der nur Text, Farben und Bilder verändert werden.
Module wie z.B. ein Kontaktformular werden einfach "dazukopiert". Dadurch entsteht ein unnötig großer Programmcode, der die Ladezeiten der Website verlangsamt und fast nie suchmaschinenoptimiert ist. Bei Verwendung von Baukastensystemen sind naturgemäß viele Duplikate solcher Webseiten im Internet zu finden.
Deshalb verwenden wir KEINE Baukastensysteme, sondern erstellen JEDE Homepage von Grund auf neu.

Zurück

CMS

Content Management System bietet die Möglichkeit eine Website ohne Programmierkenntnisse zu verändern. Meistens wird dies verwendet um Bilder auf der Homepage zu platzieren oder Neuigkeiten textlich darzustellen.

Zurück

CMYK

Cyan/Magenta/Yellow/Key- Körperfarben, summieren auf schwarz, der Farbraum für Druckerzeugnisse.

Zurück

Corporate Design

Durchgängiges Design. Farben, Positionen, Formate und Platzierungen folgen einem gleichen Muster und sorgen für eindeutige Wiedererkennung.

Zurück

css

Cascading Style Sheet. Aus der modernen Websiteprogrammierung nicht mehr wegzudenken. Inhalt (html oder php) wird vom Design getrennt. Dadurch ergeben sich etliche Vorteile: Barrierefreiheit, effiziente Prorgammierung, schnellere Ladezeit der Homepage, Designeffekte ohne Bilder einfügen zu müssen.

Zurück

Domain

Domain nennt man die Internetadresse (www-Adresse) unter der eine Homepage aufgerufen wird.

Zurück

dpi

Dot per inch = Punktdichte beim Druck. Einem Druckpunkt wird eine feste Größe zugeschrieben=. 1/72 inch = 0.3528 mm

Zurück

Fehlerfreiheit

...einer Website ist essentiell für die richtige Darstellung auf allen Geräten, ausserdem sehr wichtig um bei Google & Co gut gefunden zu werden. Wir erstellen unsere Sites IMMER fehlerfrei. Dies ist jederzeit zu überprüfen! Gerne senden wir Ihnen den Link des unabhängigen Konsortiums zur Überprüfung zu!

Zurück

Format

Formate sind entscheidend für die Wirkung eines Layouts. DIN-Formate sind meist günstiger, Formate im goldenen Schnitt wirken sehr harmonisch.

Zurück

Frame(s)

Frameeinbindung ist eine Technologie, mit der Webseiten gemäß eines Framesets in einzelne Frames ("Rahmen") aufgeteilt werden können. Dabei werden Inhalte von außerhalb der Webseite geladen. Geeignet, um Inhalte einer anderen Website in die eigene Homepage einzubinden. Hiezu gibt es jedoch die Alternative von rss-feeds.

Zurück

Gestaltungsgesetz

Nichts dem Zufall überlassen, anerkannte Gesetze zur Anordnung von Formen sorgen für stimmiges Erscheinungsbild.

Zurück

gif

Ein mittlerweile veraltetes Bildformat. Vorteile: sehr kleine Dateigröße, Transparenzen sind möglich. Meistens sind die Vorteile eines gif-Bildes durch moderne Programmierung (css3) wettzumachen. Alternativen: png.

Zurück

Goldener Schnitt

Der Goldene Schnitt hilft der harmonischen Aufteilung von Strecken und Flächen.
Selbst in der Natur trifft man allerorts auf den Goldenen Schnitt.

Zurück

html

Hyper Text Markup Language. Die Standard-Programmiersprache im Internet. Neueste Version ist html 5. Wir verwenden ausschließlich immer die neuesten Programmiersprachen.

Zurück

jpg

Ein sehr weit verbreitetes Bildformat. Meistens in Websites verwendet. Durch Komprimierung wird die Dateigröße verkleinert. Für Websites ist ein Kompromiss zwischen Dateigröße und Qualität anzustreben, um die Ladezeit einer Homepage so klein wie möglich zu halten (Suchmaschinenoptimierung).

Zurück

Komplementärfarbe

Wird auch Ergänzungsfarbe genannt. Jede Farbe hat nur eine Komplementärfarbe, sie liegt im Farbkreis gegenüber.
Zusammen kombiniert sorgen sie für harmonisches Erscheinungsbild.

Zurück

Layout

Vor der Gestaltung muss der Zweck eines Druckerzeugnisses klar sein, nach Entscheidung des Formates folgt harmonische Anordnung von Flächen, Formen, Farben, Texten.

Zurück

pdf

Adobe PDF ist ein universelles Dateiformat, das alle Schriften, Formatierungen, Farben und Grafiken jedes Ausgangsdokuments beibehält einbettet. Es kann vom Nutzer nicht verändert werden und wird daher gerne zur Rechnungslegung oder- im grafischen Gewerbe- zur Datenvorlage in der Druckerei verwendet.

Zurück

php

Eine sehr verbreitete Programmiersprache für Websiteerstellung. Flexiblere Möglichkeiten als mit html (Kontaktformulare usw.). Mit html kombinierbar.

Zurück

Pixel

kleinstes Element bei der gerasterten digitalen Darstellung eines Bildes auf einem Bildschirm.

Zurück

png

Ein relativ neues Bildformat mit dem versucht wird, die Vorteile von gif und jpg in sich zu vereinen. Dieses Bildformat bietet sehr gute Qualität und die Möglichkeit der Transparenz. png-Dateien sind meistens größer als jpg-Dateien.

Zurück

ppi

Pixel per inch = keine Größe definierbar, meint die maximale Anzahl von Bildpunkten (Pixel) pro Inch (2,54 cm), die vom Bildwandler einer Digitalkamera oder Scanner erfasst werden können.

Zurück

Provider

ein Unternehmen das Dienstleistungen im Bereich der elektronischen Datenverarbeitung und dem Internet anbietet.

Zurück

Punkt

Ein beliebig farbiger Druckpunkt eines Ausgabereräts (Drucker).

Zurück

RGB

Red/Green/Blue - Lichtfarben summieren auf Weiß- der Farbraum aller Bildschirme.

Zurück

RSS-Feed

RSS-Feeds versorgen eine Homepage mit Informationen, die meistens Schlagzeilen externer Websites beinhalten. Siehe auch Frame.

Zurück

Satzspiegel

Der Satzspiegel ist in eine Art unsichtbarer "Rahmen", der den Inhalt vom Papierformat trennt.

Zurück

SEO

Search Engine Optimization - auf deutsch Suchmaschinenoptimierung.
Optimierungen des Programmiercodes, der Bilder, teilweise unsichtbare Zusatzinformationen, Alternativtexte und vieles mehr dienen dazu, von Suchmaschinen wie Google besser gefunden zu werden.

Zurück

Social Media

Soziale Medien wie z.B. Facebook oder Google+ können eine sinnvolle Ergänzung zu einer Website sein. Verlinkungen und sogar Interaktionen mit Facebook sind möglich.

Zurück

Template

Als Template bezeichnet man eine Homepagevorlage, bei der oft nur Text und einige Farben und Bilder verändert werden.
Durch Benutzung von Templates wird die Programmierung stark vereinfacht, ist jedoch nicht suchmaschinenoptimiert und sind naturgemäß viele Duplikate im Internet zu finden.
Deshalb verwenden wir KEINE Templates, sondern erstellen JEDE Homepage von Grund auf neu.

Zurück

Webspace

Webspace ist der Speicherort im Internet, wo alle Daten einer Website abgelegt werden.

Zurück

Webserver

Webserver beinhalten Webspace und Datenbanken und verarbeiten Programmiersprachen, die für eine professionelle Darstellung einer Website von großem Vorteil sind (php, AJAX).

Zurück